Wir sind Schüler*innen, Auszubildende, Studierende, Erwerbslose, Lohnarbeiter*innen und haben ein Problem mit dieser Welt. Als linksjugend [´solid] erfurt organisieren wir uns gegen Kapitalismus, Nationalismus, Rassismus, Antisemitismus, Homophobie, Sexismus, und jegliche andere menschenverachtende Ideologie.
Wir verstehen uns als antifaschistisch, basisdemokratisch, feministisch, sozialistisch, ökologisch und antimilitaristisch. Wir streiten für das gute Leben für alle und wollen eine inklusive Gesellschaft – frei von jeglicher Diskriminierung und Ausgrenzung.
Unsere Ortsgruppe soll ein offener Raum für alle sein, die unsere Grundsätze teilen, unabhängig von Mitgliedschaft in Partei oder Jugendverband. Wir verstehen uns als parteinaher Jugendverband in einem konstruktiv kritisch-solidarischen Verhältnis zur Partei DIE LINKE. Als pluralistischer Jugendverband sind wir eigenständig, auch wenn ein Teil von uns ebenfalls Mitglied in der LINKEN ist.
Wir wollen gemeinsam mit vielen anderen zusammen für eine bessere Welt kämpfen – im Parlament und auf der Straße, mit Bildungsarbeit und zivilem Ungehorsam, mit kleinen Schritten und großen Visionen. Mach mit – es gibt eine Welt zu gewinnen!