Archiv für November 2014

Time to go left

Socilising_front
In Vorbereitung auf den „Markt der Möglichkeiten“ an der Uni Erfurt haben wir einen kleinen Flyer entworfen, der unsere Gruppe in wenigen Sätzen vorstellt und auf zwei kommende angenehme Abende hinweist, zu denen Ihr recht herzlich eingeladen seid:

Socilising_back Wir sind die Ortsgruppe der linksjugend [‘solid] und des sozialistischen Studierendenverbandes dielinke.sds. Wir stehen für eine offene und pluralistische Gesellschaft, in der alle Menschen gleichberechtigt miteinander leben können und setzen uns aktiv für eine emanzipatorische und feministische Politik ein.
Als basisdemokratische Gruppe setzen wir uns gemeinsam für eine linke, antikapitalistische Politik ein und entgegnen konsequent reaktionären Gesellschaftsvorstellungen, faschistischen und nazistischen Ideologien.

Wir treffen uns wöchentlich und planen politische Aktionen und Veranstaltungen, Konzerte und Vorträge. Aktiv sind wir auch gegen „Bildungsangebote“ von Bundeswehr an Schulen oder dem Verfassungsschutz direkt vor Ort mit Kundgebungen und kritischer Begleitung.
Außerdem organisieren wir Fahrten zu Demonstrationen, beispielsweise zum Frauen*kampftag nach Berlin. Uns ist wichtig, dass alle Gruppenmitglieder ihrem Interesse nach arbeiten und sich einbringen können.

Mitmachen kann bei uns jede*r, ob Schüler*innen, Auszubildende oder Studierende. Wer Bock hat, linke Politik und Aktionen zu machen ist genau richtig bei uns!

„Lichtermeer gegen Rot-Rot-Grün“ oder „Die CDU macht jetzt mit AfD und NPD ’ne Querfront auf“. Ein Erlebnisbericht

Groß angekündigt war die Demonstration gegen eine mögliche Thüringer Landesregierung aus DIE LINKE, SPD und Bündnis90/Die Grünen, initiiert von Clarsen Ratz – Mitglied der CDU in Weimar. Gut, gegen eine mögliche neue Landesregierung zu sein, das kann man machen. Etwas komisch ist es sicherlich, dass das ausgerechnet von CDU-Leuten kommt, aber naja. Wer nicht verlieren kann…
Nach kurzer Zeit aber wurde deutlich, dass da nicht nur einfach Gegner*innen vornehmlich der Linken hingehen, sondern vor allem die Rechten von AfD, NPD und Kameradschaften. Das wir dann was machen mussten war ja klar – vor allem auch weil das „Lichtermeer“ mit Unterstützung der Rechten ausgerechnet am 09. November, dem Tag der Reichspogromnacht, stattfinden musste. Also fix ein paar Transpis gemalt um darauf aufmerksam zu machen, was für Klientel sich auf dem Domplatz versammeln wird und das jeden Tag Menschen an den Mauern um die Festung Europa sterben.

(mehr…)

Wenn die Kursanmeldung zur Versteigerung verkommt…

8:00 Uhr – das Spiel ist eröffnet. Ich versuche mich in meinen Lieblingssportkurs einzutragen. Bestätigen. Hmm, die Seite hängt. F5. Ich trage alles erneut ein, drücke auf „Bestätigen“, es passiert immer noch nix. Ich werde langsam nervös. Sollten die anderen mit ihren Warnungen Recht behalten? Also erneut F5.
Die Seite lädt und lädt. BÄÄM. Überraschung. Ihr gewünschter Sportkurs ist leider schon voll. (mehr…)